Organisationen

Es gibt viele tolle Projekte die es sich zum Ziel gesetzt haben nachhaltig zu gärtnern, alte Sorten zu erhalten und den Menschen (also auch Dir) ein wichtiges Stück Unabhängigkeit zurückzugeben. Hier habe ich einige davon für Dich zusammengetragen.

Viel Spaß beim Stöbern und inspirieren lassen!


Genbänkle

Die Idee hinter dem Genbänkle ist denkbar einfach aber ihre Wichtigkeit nicht zu unterschätzen. Ihr Ziel ist es, eine Datenbank aller Initiativen und Organisationen in Baden-Württemberg zu erstellen die sich alten und seltenen Gemüsesorten sowie deren Erhalt widmen. Darüber hinaus will das Genbänkle diese Initiativen und Organisationen miteinander vernetzen, sichtbar machen und interessierten Menschen wie Dir den Zugang zum Saatgut alter Sorten erleichtern.

Samenpunk – Das Saatgutfestival 

Das Samenpunk-Festival findet jedes Jahr im unterfränkischen Bamberg statt.

Was die Veranstalter darüber sagen:

Liebe Naturliebhaber, Gartenfreaks, Saatgut-Rebellen und alle die an einem Erhalt einer gesunden Erde interessiert sind: Unser Saatgut-Festival startet 2019 das vierte Mal eine kleine Rebellion gegen Hybrid-Saatgut, die Normung unserer Lebensmittel, die Vergiftung unserer Erde, sowie die Vernichtung der Selbstbestimmtheit unserer Bauern. 
Neben Workshops, Vorträgen wird es leckeres vegetarisches/veganes Essen geben, Live-Musik, außerdem unterstützt uns der Hopfengarten Bamberg mit köstlicher Bier-Vielfalt, es wird vielfältige Lebensmittelproduzenten und natürlich samenfestes Saatgut geben! 
Auch wenn ihr keinen Garten habt – Urban Gardening macht es möglich! 
Verbreitet die Kunde und kommt zahlreich – es gibt viel zu tun/säen!

Tomatenretter

Worum es hier geht? Darum, alte Tomatensorten zu erhalten und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Die Tomatenretter aus Hamburg beantworten Dir Fragen. Zum Beispiel warum es bestimmte Tomatensorten nur aus dem Eigenanbau aber nicht im Supermarkt gibt. Die Entstehung geht auf den Wunsch nach Gemüse zurück das noch wie Gemüse schmeckt. Du kannst mit einer Mitgliedschaft selbst zum Tomatenretter werden und bekommst Deine eigene Tomatenpflanze die Du auf dem Hof besuchen kannst.

Vielfalt schmeckt

Das Projekt „Vielfalt schmeckt“ wurde gemeinsam von ProSpecieRara und Rinklin Naturkost GmbH initiiert. Auf der Website findest Du leckere Rezepte mit traditionellen Gemüsesorten und Gastrobetriebe in denen z.B. Menü-Abende stattfinden sowie Bioläden in Deiner Nähe. Darüber hinaus finden zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen unterschiedlichster Art statt.

Attensaat

Bei den Attensätern geht es um Urban und Guerilla Gardening. Das sagen die Initiatioren selbst dazu:

Attensäter lassen ihren Worten Saaten folgen. Nicht nur mit Samen, Blüten, Obst und Gemüse, sondern auch mit Worten und Aktionen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es darum geht die Schönheit der Natur, durch urbanes Gärtnern oder Umweltschutz zurück in die Köpfe zu bringen, durch kreativen Protest auf eine lobbygesteuerte Energiepolitik aufmerksam zu machen oder über das menschenverachtende Produktionsverhalten großer Markenartikelhersteller zu informieren.

Das Beste daran? Du kannst ganz einfach selbst zum Attensäter werden! Entscheide Dich, aktiv zu werden und dann werde aktiv.

 

Dokumentationen

 

 

 

 

 

 

Hier findest Du eine Sammlung von Dokumentationen die ich Dir ganz klar empfehlen und ans Herz legen möchte.
Jede von ihnen verdeutlicht wie unglaublich wichtig es ist, die noch verbliebene Sortenvielfalt und unsere einheimischen Wildkräuter zu erhalten. Für Dich und die, die nach Dir kommen.

Viel Spaß beim Anschauen!


 

Unser Saatgut – wir ernten, was wir säen

Diese Dokumentation beleuchtet umfassend das Thema Sortenvielfalt, deren Erhalt und wie riesige Agrarkonzerne diesen massiv gefährden und behindern. Und sie zeigt Menschen die sich alten Sorten verschrieben haben und all ihr Herzblut investieren um zu bewahren was noch nicht verloren ist.

Die Brennnessel – Geheimnisvolle Pflanzen

Warum die Brennnessel ihren schlechten Ruf zu Unrecht hat zeigt diese Dokumentation wunderbar auf. Wusstest Du, dass es in Frankreich eine Zeit gab da die Verwendung von Brennnesseljauche gesetzlich verboten war? In der Dokumentation erfährst Du alle Hintergründe dazu.

Wo sind die guten, alten Sorten

Andreas Hoppe macht sich auf die Suche nach alten Sorten und besucht Menschen die sie anbauen und damit erhalten.

Die Saatgut-Retter

In Frankreich rebellieren einige Landwirte, Züchter und Forscher gegen riesige Agrarkonzerne die den Saatgut-Markt zum größten Teil kontrollieren. Diese Dokumentation begleitet sie dabei und gewährt Einblicke in ihren Kampf.

Verbotenes Gemüse

Es gibt das Saatgutverkehrsgesetz. Dieses besagt das man mit dem Saatgut nicht amtlich zugelassener Pflanzensorten keinen Handel treiben darf. Bei dieser Dokumentation stellen sich Menschen vor die es dennoch tun um alte Sorten zu erhalten. Und sich dabei (zumindest vor dem Gesetz) strafbar machen.

Soul-Striptease – Warum ich eine Pause brauche

Diese Zeilen zu schreiben fällt mir schwer aber ich möchte ganz ehrlich mit Dir sein.

Also: Hand aufs Herz. Soul-Striptease.

Vielleicht hast Du bemerkt, dass ich in den letzten Monaten und Wochen auf dem Blog nicht mehr so aktiv war wie zuvor. Es kamen immer weniger Artikel, ich war in meiner FB-Gruppe nicht mehr wirklich präsent. Das hat nicht daran gelegen, dass ich das Interesse für die Urgewächse verloren hätte und ganz bestimmt auch nicht an Dir.

Weiterlesen

Radieschenblätter Suppe – außergewöhnlich und sagenhaft lecker

*Dies ist ein Gastartikel von Corinna von VEG VOM ZUCKER*

Darf ich mich kurz vorstellen?
Mein Name ist Corinna und ich blogge seit 30. März 2017 für „VEG VOM ZUCKER“ – dem ersten österreichischen FoodBlog für vegane und zuckerfreie Ernährung.

Es ist mir eine große Freude, dass ich heute diesen Gastartikel mit den lieben Lesern der URGEWÄCHSE teilen darf. An dieser Stelle möchte ich mich auch von Herzen bei Manu für die großartige Möglichkeit bedanken und hoffe sehr, dass euch mein mitgebrachtes „Zero-Waste“-Rezept mit dem saisonalen SuperFood genauso schmeckt wie mir.

Weiterlesen

Ein Wildkraut stellt sich vor – Kriechender Günsel

Der kriechende Günsel gehört zur Familie der Lippenblütler und umfasst etwa 65 unterschiedliche Arten. Man trifft ihn häufig auf Wiesen und in Wäldern an sonnigen bis halbschattigen Standorten an. In den Alpen trifft man ihn sogar auf Höhen von 2000 m noch an. Günsel ist eine frostharte, mehrjährige Pflanze und wird 15-30 cm hoch. Die hübschen blauen Blüten erscheinen von April bis August. Sammeln kannst Du ihn ab April bis in den Juli. Bei uns ist er relativ unbekannt und findet (zu Unrecht wie ich finde) wenig Beachtung. Dabei würde er sich allein seines hübschen Aussehens wegen als Zierpflanze für den Garten eignen. Außerdem wird er gerne von Bienen und Hummeln besucht. Wenn Du ihn dann noch für die eigene Gesundheit und Küche nutzt – wunderbar!

Weiterlesen