Wie Du Dein eigenes Gemüse anbaust – auch ohne Garten!

Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten – hast Du bei diesem Satz auch das Bild von einem liebevoll angelegten Gemüsegarten vor Augen wo pralle Tomaten an den Pflanzen hängen und die Luft erfüllt ist vom Summen der emsigen Bienen?

Falls Du glaubst, dass Du einen großen Garten brauchst um leckeres Gemüse und gesunde Kräuter anbauen zu können sage ich nur: Lass Dich überraschen!

Zum Selberanbauen eignen sich z.B. Klassiker wie Tomaten, Pflücksalate, Karotten und Erdbeeren. Sie setzen kein Expertenwissen voraus und wachsen auch bei wenig Platz.

Ich empfehle Dir: Einfach anfangen und rein ins Vergnügen! Mit ein bisschen Enthusiasmus, Kreativität und Spaß an der Sache wird Deine erste Ernte garantiert ein Erfolg!

Hier sind einige Alternativen zum eigenen Garten für Dich:

Balkon/Terrasse

Balkon und Terrasse bieten Dir zahlreiche Möglichkeiten um Dein eigenes Gemüse zu ziehen.

Kartoffeln in Säcken pflanzen, Erdbeeren im Balkonkasten, Kräuter in Stofftaschen oder Tomaten in alten Weinkisten.

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass Du ein helles und windgeschütztes Eck für Deine Pflanzen findest.

Wohnung/Haus

Auch Deine Wohnung oder Haus kannst Du zu einem Minigarten umfunktionieren. Dabei kannst Du Dich an die bekannten Klassiker wie Küchenkräuter auf der Fensterbank halten oder Du probierst etwas Neues aus. Zum Beispiel Champignons im Keller ziehen.

Garten mieten/mit jemandem teilen

Vielleicht gibt es in Deiner Nähe einen Schrebergarten, um den sich niemand kümmert? Falls ja, erkundige Dich nach den Besitzern und informiere Dich, ob Du ihn anmieten kannst. Kannst Du Dir alleine nicht leisten? Dann tu Dich mit jemandem zusammen der vielleicht, genau wie Du, auf der Suche ist. Frag innerhalb Deines Familien- und Freundeskreises nach. Zusammen macht das gärtnern noch viel mehr Spaß!

Außerdem gibt es auch eine tolle Initiative namens Gartenpaten. Wenn Du Deinen Garten mit anderen begeisterten Hobbygärtnern teilen möchtest oder selbst einen Garten suchst wo Du Dich mit einbringen kannst, bist Du dort genau richtig.

Das interessiert Dich? Dann hier entlang.

Gartenparzelle

Vielleicht hast Du davon schon einmal gehört oder gelesen. In großen Städten wie Berlin oder München gibt es die Möglichkeit kleine Gärten von einigen qm zu mieten.

Deine Vorteile:

  • Dein Garten wird für Dich bepflanzt
  • Benötigte Werkzeuge wie Schubkarren oder Hacken werden Dir zur Verfügung gestellt
  • Du wirst begleitet und hast bei Unsicherheit oder Zweifeln immer einen Ansprechpartner
  • Du kannst bis zu 40 unterschiedliche Gemüsearten ernten
  • Dein Gemüse ist regional und saisonal

Einfach genial, oder? Hier und hier findest Du mehr Infos dazu.

Urban Gardening

Seit einiger Zeit ist Urban Gardening (oder auch Urbaner Gartenbau) in aller Munde. Aus der schieren Platznot in Großstädten geboren ist es heute eine großartige Bewegung, die weltweit begeisterte Anhänger findet.

Aber was genau ist das eigentlich?

Beim Urban Gardening werden in Großstädten selbst kleinste Flächen gärtnerisch genutzt. Und die Pflanzen können in fast allem wachsen so lange sie ein bisschen Erde, Wasser und Sonne haben.

Übrigens stehen beim Urban Gardening Nachhaltigkeit, umweltschonende Produktion und bewusster Konsum im Mittelpunkt. Ich finde das total beeindruckend. Du nicht auch?

Hier findest Du einen Überblick von urbanen Gemeinschaftsgärten.

Ich werde bald auch zum ersten Mal zu einem Treffen von Menschen gehen die Urban Gardening betreiben. Darauf freue ich mich sehr und bin wahnsinnig gespannt!

Du siehst also, es gibt jede Menge Möglichkeiten Dein eigenes Gemüse zu ziehen – auch ohne eigenen Garten!

Viel Spaß beim Kreativ-Sein!


Hättest Du gedacht, dass es so viele Alternativen gibt? Welche davon kommen für Dich infrage? Hast Du den fehlenden Garten vielleicht schon kreativ ausgeglichen? Erzähl mir gern von Deinen Erfolgen oder zeig mir Deine Bilder davon!

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*